NTC - Nidderauer Tennis Club e. V.
NTC - Nidderauer Tennis Club e. V.

Platz- und Spielordnung des Nidderauer Tennis Club e.V.

1.Spielberechtigt sind Mitglieder und Gäste, die dem Verein gegenüber ihren Verpflichtungen nachgekommen sind. Dazu gehört z.B. Zahlung von Beiträgen und Gastmarken bzw. Eintragung in der aushängenden Gastspielerliste und ordnungsgemäßes Anbringen der Namensmärkchen an der Platzbelegungstafel gemäß dieser Platz- und Spielordnung.

 

2. Bei Benutzung der Anlage haben Spieler und Trainer die Regeln dieser Platz- und Spielordnung unbedingt zu beachten. Sauberkeit und schonende Behandlung aller Einrichtungen sind selbstverständlich. Für mutwillige Beschädigungen haftet der Verursacher. Schäden sind umgehend einem Vorstandsmitglied zu melden.

 

3.  Das Tennisspielen ist nur in üblicher Tenniskleidung und speziellen Tennisschuhen gestattet. Es ist nicht erlaubt, sich mit freiem Oberkörper im öffentlichen Bereich der Tennisanlage aufzuhalten.

 

4.    Das Betreten des Clubhauses und der Duschen in Tennisschuhen ist untersagt.

 

5. Die Spielzeit für ein Einzel oder ein Doppel beträgt 60 Minuten einschließlich der anschließenden Platzpflege (Platz abziehen, Linien kehren, ggf. wässern) Wässern ist immer notwendig, wenn die Plätze eine hellrote Färbung zeigen und zur Staubbildung neigen!!

 

6. Kinder, insbesondere Kleinkinder, sind auf der Anlage zu beaufsichtigen und dürfen den Spielbetrieb nicht stören. Eltern haften für ihre Kinder.

 

7. Tiere sind grundsätzlich von den Spielfeldern fernzuhalten. Der Tierhalter haftet für evtl. entstehende Schäden.

 

8.  Kraftfahrzeuge und Fahrräder sind außerhalb des Tennisgeländes auf den dafür vorgesehenen Plätzen abzustellen.

 

9.  Das Namensmärkchen wird auf der Platzbelegungstafel zusammen mit dem des Partners (der Partner) in der Art angebracht, dass Spielbeginn und Spielende klar ersichtlich sind. (im 15 min. - Raster)

 

10. Ist ein Platz 5 Minuten vor Spielbeginn nicht mit zwei bzw. vier Namensmärkchen auf der Platzbelegungstafel belegt, entfällt die entsprechende Spielberechtigung. Ein „nahtloser Platzwechsel“ ist nicht gestattet, wenn andere Spieler zur gleichen Zeit den Platz belegen wollen. Auch ein „ Weiterschieben“ der Namensmärkchen vor Beendigung der belegten Spielzeit ist unsportlich und nicht gestattet.

 

11.  Das Anbringen der Namensmärkchen darf nur von auf der Anlage anwesenden Mitgliedern mit ihren eigenen Namensmärkchen vorgenommen werden. Die Reservierung mit fremden Namensmärkchen, sowie ein späteres Austauschen durch eigene ist unsportlich und nicht gestattet.

 

12.   Eine wöchentliche Vorausbuchung von Platz 5 ist z.Zt. ausgesetzt.

 

13.  An Wochenenden und Feiertagen haben die Erwachsenen bei der Belegung der Plätze Vorrecht. Sofern Jugendliche jedoch die Plätze mit ihren Namensmärkchen ordnungsgemäß belegt und mit ihrem Spiel bereits begonnen haben, können sie ihre belegte Spielzeit ausnutzen.

 

14.   An Werktagen ab 18.00 Uhr haben die Erwachsenen bei der Belegung der Plätze absolutes Vorrecht, d.h. dass Jugendliche die Plätze ab dieser Zeit sofort zur Verfügung stellen müssen. Dies gilt jedoch nicht, wenn ein Erwachsener mit den Jugendlichen spielen will.

 

15. Teilnehmer am Mannschaftstraining sowie an anderen Trainingsstunden dürfen eine erneute Platzreservierung erst nach Beendigung ihres Trainings mittels ihres Namensmärkchens vornehmen.

 

16.   Über die Bespielbarkeit oder Sperrung der Plätze entscheidet allein der Vorstand.

 

17.   Gäste können mit Gastmarken spielen, die vom Vorstand ausgegeben werden. Falls keine Gastmarke ausgegeben werden kann, ist es unbedingt erforderlich, sich vor Spielbeginn mit seinem Namen in die dafür aushängende Gastspielerliste einzutragen. Die Bezahlung hat nach Beendigung der Spielzeit so bald wie möglich beim Clubwirt zu erfolgen.

 

18. Wer als Letzter das Clubgelände verlässt, muß alle Lampen löschen, die Duschräume und das Eingangstor abschließen.

 

19.  Diese Platz- und Spielordnung soll einen reibungslosen und fairen Spielbetrieb ermöglichen. Falls es dennoch zu Meinungsverschiedenheiten kommen sollte, sind zur Schlichtung Vorstandsmitglieder heranzuziehen. Deren Weisungen ist Folge zu leisten. Verstöße gegen diese Platz- und Spielordnung können vom Vorstand geahndet werden.

 

Nidderau, August 2018
Der Vorstand

Platzpflege

Platzpflege - und warum?

  • Abziehnetze an den dafür vorgesehenen Haken an den Zäunen aufhängen. Nicht am Schleppseil, sondern an den Ösen.

Damit hängen die Schleppnetze frei und können ggf. austrocknen und stellen somit auch keine Stolperfallen dar.

  • Auch die Linienbesen sollten nach Gebrauch (nach jedem Spiel) immer an die dafür vorgesehenen Haken (Platz 1-3 an den Schiedsrichterstühlen, Platz 4 + 5 neben den Grundlinien) zurückgehängt werden. 

Linien fegen dient der Verbesserung der Linienhaftung im Tennismehl und reduziert die Rutschgefahr auf den Linien. Auch können die Besen immer gefunden werden und  können ggf. austrocknen.

  • Bitte die Plätze von außen nach innen kreisförmig abziehen. Keinesfalls hin und her und mindestens eine Schleppnetzbreite um die Außenlinien herum.

Hierdurch wird ein Abtransport des feinen Sandes aus der Spielfläche verhindert  und die Moosbildung um die Spielfläche herum erschwert.

  • Bei trockenen Plätzen (hellroter Sand) unbedingt mit den Schlauchdüsen die Spielfläche vor Spielbeginn ausreichend wässern. Nach Spielende bei evtl. wieder trockenem Platz vor dem Abziehen Spielfläche ebenfalls kurz wässern. 

Verhinderung der Rutschgefahr. Verhinderung von Staubbildung beim Abziehen.

  • Bitte die Spielmärkchen nach Beendigung der Spielzeit von der Belegungstafel entfernen und mitnehmen. 

Verlust der Märkchen ist sonst vorprogrammiert.

  • Wer das Clubgelände verlässt, hat sich zu vergewissern, ob er nicht der/die letzte Spieler/Spielerin war. Ist dies der Fall, ist er gem. unserer Platz- und Spielordnung Pkt.20 verpflichtet alle Lampen zu löschen, beide Umkleideräume  und das Eingangstor hinter sich abzuschließen. 

Einladung zu Vandalismus und Einbruch auf dem Clubgelände muss minimiert werden.

gez. Der Vorstand

i.V. Udo

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NTC - Nidderauer Tennis Club e. V.